Archiv für Januar, 2010

Wichtige Worte: Schillers Tell #1

Posted in smile and look alive on 15. Januar 2010 by Herr Grau

Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt,
Doch ach – es wankt der Grund, auf den wir bauten.

Wichtige Worte: Californication #2

Posted in smile and look alive on 12. Januar 2010 by Herr Grau

I’m disgusted with my life and myself, but I’m not unhappy about that.

Rührei richtig gemacht

Posted in Essen & Trinken on 10. Januar 2010 by Herr Grau

Dass ich Rührei bestellt und nicht ein Omlett bekommen habe, ist schon ganz schön lange her. Auch etapesker Trockenpamps aus der Warmhaltetheke ist näher mit dem gemeinen Tapetenkleister als mit dem angeblichen dargestellten Vorbild verwandt. Wie Rührei richtig zubereitet wird, hat der leicht hyperaktive Weltklassebeleidiger und Hobbykoch Gordon Ramsay in mein Leben gebracht:

In aller Kürze: Eier in einen Topf geben und eine gute Spalte Butter dazu geben, Hitze voll auf. Die ganze Zeit rühren, bis es anfängt zu stocken. Von der Hitze nehmen und arbeiten lassen. Die ganze Zeit rühren. Solange auf die Platte und wieder runter, bis ein schönes, cremiges Rührei entstanden ist. Am Ende einen kleinen Stich Creme Fraiche dazu geben, um den Kochprozess abzubrechen, wenn es perfekt ist. Erst dann salzen und pfeffern. Auf gediegenem Brot servieren.

Wenn man den Dreh einmal raus hat, ist Rührei auf Brot eine absolut großartige Sache.

Wichtige Worte: Californication #1

Posted in smile and look alive on 9. Januar 2010 by Herr Grau

Rome is burning, he said, as he poured himself another drink. Yet, here I am knee deep in another river of pussy. Here it comes, she thought. Another self indulgent, whiskey soaked diatribe about how fucking great everything was in the past. And how all us poor souls born too late to see the Stones at – wherever, or snort the good coke that they had at Studio 54 – well, we all just missed out on practically everything worth living for. And the worst part was, she agreed with him. Here we are, she thought, at the edge of the world – the very edge of western civilization and all of us are so desperate to feel something… anything… that we keep falling into each other and fucking our way toward the end of days.